Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

 

1. Der Auftrag ist für den Auftraggeber mit seiner Unterschrift, mit dem Absenden des Online Profildatenblattes, seiner Einwilligung per Voice Aufzeichnung oder per Post Ident rechtsverbindlich und gilt durch die Präsentation auf Deutschlands Bestes Web als angenommen. Es erfolgt für die Auftragsannahme keine weitere schriftliche Erklärung seitens Deutschlands Bestes Web. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer.

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht:
Der Auftraggeber kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in beliebiger Form (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten durch Deutschlands Bestes Web gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten gemäß § 312g Absatz. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Deutschlands Bestes Web
Kernserstr. 17,
CH 6060 Sarnen
Fax.: 01805 – 30 80 09
(0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 €/Min. Preise inkl. MwSt.)
E-Mail : service@deutschlandsbestesweb.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.

Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers vollständig erfüllt ist, bevor dieser sein Widerrufsrecht ausgeübt hat. Wenn der Auftraggeber Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt, besteht das Widerrufsrecht nicht.

2. Die Annahme des Auftrages erfolgt ausschließlich zu den nachfolgenden Bedingungen.  Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn diesen nicht widersprochen wird.

3. Deutschlands Bestes Web kann aus wichtigem Grund vom Auftrag zurücktreten. Wichtige Gründe sind u. a. Verstoß gegen religiöse oder politische Neutralität, marktschreierische Aufmachung, sittenwidriger Inhalt, Fehlen verfügbarer Flächen für den bestellten Eintrag, Vermögensverfall oder Illiquidität des Auftraggebers. Der Rücktritt wird dem Auftraggeber unverzüglich erklärt.

4. Branchen- und Konkurrenzschutz wird nicht gewährt.

5. Die Einrichtung von Branchen, Rubriken und Überschriften obliegt allein Deutschlands Bestes Web. Für die alphabetische Einordnung ist die Eintragung im Handelsregister sowie die Angaben des Auftraggebers, deren Richtigkeit Deutschlands Bestes Web nicht zu prüfen und zu gewährleisten hat, maßgebend. Deutschlands Bestes Web behält sich aus umbruch- und satztechnischen Änderungen sowie aus sonstigen wichtigen Gründen Abweichungen von den Sortierungsregeln vor. Bei den Rubriken behält sich Deutschlands Bestes Web eine Änderung der Rubrikbezeichnung oder der Zuordnung zu einer vereinbarten Rubrik aus wichtigen Gründen vor.

6. Liefert der Auftraggeber die erforderlichen Unterlagen zu dem vereinbarten Termin nicht oder nicht rechtzeitig, so kann er keinen Anspruch wegen Nichtausführung oder unvollständiger Ausführung erheben. Deutschlands Bestes Web ist in diesem Falle berechtigt, die Firmenbezeichnung, Anschrift und Rufnummer in der bestellten Fläche einzusetzen. 

7. Für die Aufnahme von Anzeigen an bestimmten Plätzen wird keine Gewähr geleistet, es sei denn, der Auftraggeber hat die Gültigkeit des Auftrags im Profildatenblatt ausdrücklich davon abhängig gemacht.

8. Änderungen hinsichtlich Adresse, Internetadresse, Rufnummern sind Deutschlands Bestes Web unverzüglich mitzuteilen.

9. Gebührenfrei sind folgende Dienste: PR-Werbung, zusätzliche Besucher für meine Webseite durch Präsentation meines Angebotes an ausgewählte User und die Verlinkung zu meiner Webseite. Meine Präsentation umfasst: Name und Vorname, Telefon- und Faxnummer, Branchenbezeichnung, Titel (falls gewünscht), Mobile-Nummer, Straße und Hausnummer und/oder Postfach, E-Mail-Adresse, PLZ, Ort, Ergänzungen, Firmenname, Firmenbeschreibung, Geschäftstätigkeit, Geschäftsöffnungszeiten und weitere Lokalitäten wie Filialen. Ich genehmige Deutschlands Bestes Web die Verwendung meines Logos, Bilder sowie Slogans oder Textpassagen meiner Webseite für meine Präsentation zu übernehmen. Meine Präsentation ist bis zum 31.05.2014 gebührenfrei. Aufgrund umfangreicher Fernsehwerbung durch Deutschlands Bestes Web entstehen ab dem 01.06.2014 für zwölf Monate monatlich 39 Euro brutto. Die Vereinbarung verlängert sich um den gleichen Zeitraum sofern nicht vier Monate vor Ablauf postalisch gekündigt wird. Während der gebührenfreien Präsentation ist eine Kündigung in Schriftform jederzeit möglich.

10. Allgemeines 

Deutschlands Bestes Web ermöglicht die Suche von Firmenadressen im Internet. Der Nutzer der Deutschlands Bestes Web Webseite kann aus verschiedenen Kategorien Informationen abrufen.

Zusätzlich erbringt Deutschlands Bestes Web selbst oder über Dritte folgende Leistungen nach näherer Maßgabe des im Internet zum Zeitpunkt der Bestellung publizierten Leistungsangebotes:

-Gebührenfreie Online-PR für eingetragene Webseiten.
-Die Erstellung von Internetseiten nach Kundenwunsch.
-Die Eintragung von Internetseiten auf nationalen und internationalen Suchmaschinen.

 

 

-Die Promotion von Firmen und Firmenangeboten im Internet auf den Deutschlands Bestes Web Internetseiten, diversen Suchmaschinen.
-Fernsehkampagnen umfassen für das Jahr 2014 32 Fernsehspots auf namhaften deutschen Fernsehsendern. Die Auswahl des Senders obliegt hierbei Deutschlands Bestes Web.

11. Deutschlands Bestes Web verpflichtet sich, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu beachten und vom Kunden überlassene Daten nur im gesetzlich zulässigen Rahmen zu verwenden. Deutschlands Bestes Web stellt die übernommenen Inhalte Besuchern des Internets zu reinen informationellen Zwecken, entsprechend den AGB, online zur Verfügung.


12. Der Auftraggeber trägt die volle Verantwortung und Haftung für den Inhalt seiner Werbeanzeige. Der Auftraggeber stellt Deutschlands Bestes Web von allen wettbewerbs-, urheber-, namens- und markenrechtlichen sowie sonstigen Ansprüchen Dritter frei. Es ist ausschließlich Sache des Auftraggebers, wettbewerbs-, urheber-, namens- und markenrechtliche Fragen sowie Fragen bzgl. der Tarifangaben bei Premium-Dienste-Rufnummern (0900) und/oder Service-Diensten (0180) vor Erteilung des Auftrages von sich aus zu klären. Deutschlands Bestes Web übernimmt keine Gewähr für den Inhalt (darin eingeschlossen sind auch die Tarifangaben bzgl. Premium- und Service-Diensten), insbesondere auch für den Wahrheitsgehalt der in Auftrag gegebenen Werbung. Falls ein Link auf die Homepage des Auftraggebers hergestellt werden sollte, ist Deutschlands Bestes Web für das Funktionieren, den Inhalt und die Form der Homepage, sowie deren Anbindung an das Netz nicht verantwortlich.

13. Der Auftraggeber übernimmt die gesamte Verantwortung und Haftung für das von ihm übermittelte Bildmaterial. Der Auftraggeber versichert Deutschlands Bestes Web über sämtliche Rechte an dem Bildmaterial uneingeschränkt zu verfügen. Der Auftraggeber erklärt, dass alle Urheberrechte an dem Bildmaterial vorliegen, dass das Bild nicht von Bildagenturen und/oder aus sonstigen Medien (z.B. Internet) downgeloaded wurde und dass das Bildmaterial nicht mit Rechten Dritter (Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte) belastet ist. Bei abgebildeten Personen, Werken, Gebäuden und/oder Gegenständen jeglicher Art wurden die Einwilligungen zur Veröffentlichung in Verzeichnissen (Online) eingeholt. Insoweit überträgt der Auftraggeber Deutschlands Bestes Web das Recht, das Bildmaterial in die Verzeichnisse (Online) einzustellen, zu vervielfältigen und zu verbreiten.

14. Der Auftraggeber hat bei unrichtiger oder unvollständiger Veröffentlichung Anspruch auf Korrektur. Unerhebliche Mängel in der Ausführung des Auftrages berechtigen den Auftraggeber nicht zu einem Preisnachlass. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Deutschlands Bestes Web haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie im Falle der Übernahme einer Garantie unbeschränkt. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Deutschlands Bestes Web nur bei Schäden, die zurückzuführen sind auf wesentliche Pflichtverletzungen, die die Erreichung des Vertragszwecks gefährden, oder auf die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung erst ermöglicht. Die Haftung Deutschlands Bestes Web für leichte Fahrlässigkeit ist auf die Höhe des Auftragswertes begrenzt. Außer in den Fällen einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, bei einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie durch Deutschlands Bestes Web für die Beschaffenheit oder bei arglistig verschwiegenen Fehlern gelten die vorstehenden Haftungsbeschränkungen für alle Schadensersatzansprüche unabhängig von deren Rechtsgrund, einschließlich von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen schließen Ansprüche gegen Mitarbeiter und Beauftragte Deutschlands Bestes Web ein. Im Falle höherer Gewalt besteht keine Schadensersatzpflicht durch Deutschlands Bestes Web.

15. Für Fehler jeder Art aus telefonischer Übermittlung übernimmt Deutschlands Bestes Web keine Haftung.

16. Mängelrügen müssen gegenüber Deutschlands Bestes Web bei offensichtlichen Fehlern innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung schriftlich geltend gemacht werden, ansonsten erlischt ein eventueller Anspruch.

17. Sollten Mängel im Zusammenhang mit einer Eintragung entstehen, so ist der Auftraggeber nicht berechtigt, die Zahlung einer anderen richtig ausgeführten Anzeige zu verweigern.

18. Der Rechnungsbetrag ist in 7 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Die Zahlung erfolgt ausschließlich an den zuständigen Zahlungsanbieter von Deutschlands Bestes Web.

19. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen nach der gesetzlichen Regelung sowie Mahnkosten berechnet; Inkassokosten sind zu ersetzen. Weist der Auftraggeber Deutschlands Bestes Web einen niedrigeren oder Deutschlands Bestes Web dem Auftraggeber einen höheren Verzugsschaden nach, so wird der zu zahlende Betrag entsprechend dem nachgewiesenen niedrigeren bzw. höheren Schaden festgesetzt. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist Deutschlands Bestes Web berechtigt, die Leistung ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages oder von dem Ausgleich offen stehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

20. Änderungen dieser AGB werden dem Online-Anbieter per E-Mail, per Telefax oder per Post bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Online-Anbieter nicht binnen zwei Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen gegenüber Deutschlands Bestes Web schriftlich widerspricht.

21. Gerichtsstand ist der Sitz Deutschlands Bestes Web soweit das Gesetz nicht zwingend etwas anderes vorsieht. Die Vereinbarung des Gerichtsstandes gilt auch dann, wenn der Wohnsitz des Auftraggebers unbekannt oder im Ausland ist.  Der Vertrag unterliegt Schweizer Recht.

Änderungen und Druckfehler vorbehalten.
Stand: 01.02.2014 
..